Sie sind hier: Startseite > Die Mosel
26.04.2017


Die Mosel

Reisen Sie mit uns entlang der Mosel von der Quelle bis zur Mündung

mosel

Die Mosel (franz.: la Moselle, lux.: Musel) ist der längste deutsche Nebenfluss des Rheins und nach diesem mit weit über 15 Millionen Tonnen transportierten Gütern die zweit- wichtigste Schifffahrtsstraße Deutschlands. Sie entspringt in den Vogesen am "Col de Bussang" auf 715 Meter Höhe und mündet am "Deutschen Eck" in Koblenz in den Rhein. Dabei wird ein Gefälle von 676 Höhenmetern überwunden und eine Strecke von 545 km zurückgelegt (die Luftlinie beträgt lediglich 278 km).

Die Mosel durchfließt auf einer Strecke von 317 km zunächst Frankreich und bildet dann auf 36 km Länge die natürliche Grenze zwischen Luxemburg und Deutschland, um nach 192 km bei Koblenz (Rheinland-Pfalz) in den Rhein zu münden. Der mittlere Abfluss an der Mündung beträgt 290 m³/s, womit die Mosel nicht nur der längste, sondern nach der Aare auch der zweitgrößte Nebenfluss des Rheins ist. Die Mosel ist von Thionville in Lothringen bis Koblenz auf 270 km Länge schiffbar, allerdings sind 13 Staustufen mit Schleusen nötig um den Höhenunterschied dieser Strecke von immerhin 86 m auszugleichen.



Dort leben, wo andere Urlaub machen? An der Mosel ist es möglich.

Die herrliche Landschaft und der hohe Freizeitwert der Moselregion lockten allein im vergangenen Jahr knapp 2 Millionen Gäste mit rund 6,7 Millionen Übernachtungen, in die Urlaubsregion, womit die Region innerhalb des Landes Rheinland-Pfalz eine besondere touristische Stellung einnimmt. Der Tourismus ist an der Mosel zu einem bedeutenden Image- und Wirtschaftsfaktor geworden.

blick auf das moseltal

Die idyllische Flusslandschaft, zwischen den naturnahen Mittelgebirgsregionen Eifel und Hunsrück gelegen, mit ihren historischen Orten und romantischen Burgen sowie als bekanntes Weinanbaugebiet machen den besonderen Reiz der Moselregion als Urlaubsziel aus. Die Kulturlandschaft mit römischem Erbe und mehr als 2.000-jähriger Geschichte, ist gekenn- zeichnet durch zahlreiche Burgen und Schlösser, historischen Stätten, Kirchen und Klöster, sowie ein außergewöhnliches kulturelles Angebot - auch jenseits der bekannten Weinfeste.

Ob in den Straußwirtschaften direkt beim Winzer oder in der gehobenen Gastronomie – ausgezeichneter Wein lädt zum Verkosten und Genießen ein. Dazu lässt sich der Urlauber Gerichte aus der regionalen oder internationalen Küche schmecken. Der Gourmet kommt ebenso auf seine Kosten wie derjenige, der deftige Hausmannskost mag.

 

Zahlreiche sportliche Aktivitäten erwarten den Mosel-Urlauber

Für die Trendsportarten Wandern und Nordic Walking gibt es ein breit gefächertes Angebot für alle Ansprüche. Neben den vielen örtlich ausgewiesenen Strecken sei hier vor allem der Moselhöhenweg erwähnt, der sich beidseits des Moseltals von Trier bis Koblenz erstreckt.

Auf die Freunde des Radsportes wartet ein gut ausgebautes Radwegenetz. Ambitionierte Mountainbiker kommen an den (Steil-)Hängen von Eifel, Hunsrück und der zahlreichen Seitentäler ebenso auf ihre Kosten, wie der Tourenradler, der sich – dem Flusslauf folgend – auf den 238 km langen Mosel-Radweg, als Teil der internationalen Radwanderroute Velo Tour Moselle, begibt. Im Zusammenhang mit dem seit 10 Jahren stetig wachsenden Fahrradtourismus wurde mit der Klassifizierung von „Bett- und Bike-Betrieben“ ein Schwerpunkt in der Themengastronomie gesetzt.

Last-but-not-least sei an dieser Stelle auf die zahlreichen Wassersportaktivitäten verwiesen, die vom Angeln bis zum Yachting reichen.

 

Weitere Informationen über die Mosel finden Sie hier:

Die Mosel bei Wikipedia

 

Rezeptideen zur Spargelzeit

Spargelrezepte

Es ist wieder soweit - die Spargelzeit hat begonnen. Ob weiß oder grün, gekocht, gebraten oder als Salat, in unsrer Rubrik "Kochrezepte" finden Sie nicht nur viele Anregungen für eine leckere Spargelvariation, sondern können auch Ihren eigenen Rezeptvorschlag oder Ihr Lieblngsgericht präsentieren.

Zu den Kochrezepten...

Wir stellen vor: Beilstein / Mosel

Der auch "Dornröschen der Mosel" genannte Ort Beilstein liegt an einer der beeindruckendsten Moselschleifen im Einzugsgebiet der Stadt Cochem.
Die schönste Sehenswürdigkeit, neben der barocken Klosterkirche, dem alten Markt mit dem ehemaligen Zehnthaus und der Kirche St. Christopherus, den vielen kleinen Gassen, die vorbei an alten Fachwerkhäuser führen, ist sicherlich der Ort selbst. Nicht umsonst suchten bekannte Filmregisseure den Ort Beilstein auf und nutzten ihn als eine ihrer Filmkulissen.
Das heutige Ortsbild entspricht weitestgehend dem des 17. und 18. Jahrhunderts.

Lesen Sie hier mehr über Beilstein / Mosel.

Was ist eigentlich...

Wein A-Z

...Weinstein?

Schwerlösliches Kaliumsalz der Weinsäure, das in rhombischen Kristallen ausfällt und in Flaschenweinen ein Depot bilden kann. Weinstein ist ein natürlicher Bestandteil von Most, und Wein, völlig geschmacksneutral und daher kein Grund zur Beanstandung, sondern eher ein Zeichen für Qualität, da Weinsäure in reifen Trauben relativ stärker vertreten ist als in unreifen (diese enthalten mehr Äpfelsäure).

Mehr Wissenswertes zum Thema Wein finden Sie hier.

Tipps für den aktiven Mosel-Urlaub

Segeln auf der Mosel

In unserer Rubrik Aktiv (er) leben finden Sie eine Menge Anregungen für einen unvergesslichen Aufenthalt an der Mosel. Vom Angeln bis zum Yachting, ob mit dem Rad oder zu Fuß, alleine oder in der Gruppe - für jedes Alter bietet sich eine Gelegenheit die Schönheit der Landschaft zu einem besonderen Erlebnis werden zu lassen.

Weitere Freizeitangebote finden Sie hier...