Sie sind hier: Startseite > Kochrezepte
17.12.2017


Rieslingente

Die Marinade aufkochen und abkühlen lassen. Die Keulen nebeneinander in eine Schüssel legen und mit der Marinade übergiessen. 3 Tage kühl stellen, die Fleischstücke öfter wenden. Die Keulen aus der Marinade nehmen, trocken tupfen und kräftig mit Salz einreiben. In Öl rundum braun anbraten.

Danach die durchgeseihte Beizflüssigkeit angiessen. Im Ofen bei 180° C 1 Stunde schmoren. Die Keulen aus dem Bratfond nehmen und warm stellen. Sollte der Fond stark eingekocht sein, giesst man so viel Geflügelbrühe zu, wie man Soße wünscht. Dann mit Speisestärke leicht andicken und mit Sahne verfeinern.

Etwas von der Soße über die Keulen geben, den Rest gesondert reichen.Dazu schmecken Salzkartoffeln, die man kurz in Speckfett gewendet hat, und Sauerkraut mit Trauben.

Zutaten

Unbenanntes Dokument

Zum Braten:

  • 4 Entenkeulen
  • Salz
  • 2-3 EL Öl
  • Geflügelbrühe
  • 2 EL Speisestärke
  • 1/8 l Sahne

Marinade:

  • 1/4 l trockener Riesling
  • 1 Zwiebel in Scheiben
  • 1 gewürfelte Möhre
  • 1/2 l Geflülgelbrühe
  • 1 Lorbeerblatt
  • 6 Wacholderbeeren
  • je 1 Messerspitze Thymian und Marjoran
  • 4 Pimentkörner
  • 1/2 TL Pfefferkörner



Rezeptideen zur Spargelzeit

Spargelrezepte

Es ist wieder soweit - die Spargelzeit hat begonnen. Ob weiß oder grün, gekocht, gebraten oder als Salat, in unsrer Rubrik "Kochrezepte" finden Sie nicht nur viele Anregungen für eine leckere Spargelvariation, sondern können auch Ihren eigenen Rezeptvorschlag oder Ihr Lieblngsgericht präsentieren.

Zu den Kochrezepten...

Wir stellen vor: Beilstein / Mosel

Der auch "Dornröschen der Mosel" genannte Ort Beilstein liegt an einer der beeindruckendsten Moselschleifen im Einzugsgebiet der Stadt Cochem.
Die schönste Sehenswürdigkeit, neben der barocken Klosterkirche, dem alten Markt mit dem ehemaligen Zehnthaus und der Kirche St. Christopherus, den vielen kleinen Gassen, die vorbei an alten Fachwerkhäuser führen, ist sicherlich der Ort selbst. Nicht umsonst suchten bekannte Filmregisseure den Ort Beilstein auf und nutzten ihn als eine ihrer Filmkulissen.
Das heutige Ortsbild entspricht weitestgehend dem des 17. und 18. Jahrhunderts.

Lesen Sie hier mehr über Beilstein / Mosel.

Was ist eigentlich...

Wein A-Z

...Weinstein?

Schwerlösliches Kaliumsalz der Weinsäure, das in rhombischen Kristallen ausfällt und in Flaschenweinen ein Depot bilden kann. Weinstein ist ein natürlicher Bestandteil von Most, und Wein, völlig geschmacksneutral und daher kein Grund zur Beanstandung, sondern eher ein Zeichen für Qualität, da Weinsäure in reifen Trauben relativ stärker vertreten ist als in unreifen (diese enthalten mehr Äpfelsäure).

Mehr Wissenswertes zum Thema Wein finden Sie hier.

Tipps für den aktiven Mosel-Urlaub

Segeln auf der Mosel

In unserer Rubrik Aktiv (er) leben finden Sie eine Menge Anregungen für einen unvergesslichen Aufenthalt an der Mosel. Vom Angeln bis zum Yachting, ob mit dem Rad oder zu Fuß, alleine oder in der Gruppe - für jedes Alter bietet sich eine Gelegenheit die Schönheit der Landschaft zu einem besonderen Erlebnis werden zu lassen.

Weitere Freizeitangebote finden Sie hier...