Sie sind hier: Startseite > Rund um den Wein > Degustation
27.06.2017


Wein geniessen - aber richtig

Die richtige Lagerung

Der Lagerort sollte eine gleichbleibende Temperatur von 12-17°C aufweisen, gut belüftet, trocken und dunkel sein. Da der Wein durch den Korken atmet, sollten in seiner Nähe keine scharf riechenden Lebensmittel oder Lösungsmittel aufbewahrt werden. Zu warm gelagerte Weißweine verlieren rasch an Frische. Wichtig ist, dass die Flaschen bei längerer Lagerung flach liegen. Der Wein umspült dann den Korken und hält ihn feucht, denn andernfalls würde er schnell eintrocknen und luftdurchlässig werden.



Die richtige Serviertemperatur

Degustation
Schaum-/Perlwein
6-8° C
Leichter Weißwein, Rosé
8-10° C
Guter Weißwein, Spät- und Auslese
10-12° C
Hochwertiger Weißwein, hohes Prädikat
12-14° C
Einfacher Rotwein
14-16° C
Kräftiger, hochwertiger Rotwein
16-18° C
Reifer, grosser Rotwein
18-19° C


Das richtige Glas

Zu einem guten Wein gehört auch das richtige Glas. Am besten sind farblose Gläser, deren Kelch sich nach oben leicht verjüngt, damit Ihnen Blume und Bukett des Weins nicht schnell entweichen. Selbst Sektgläser sind heute keine Schalen mehr, sondern besitzen einen sich nach oben verjüngenden Kelch. Der Kelch sollte bei Weißweinen schmaler, bei Rotweinen bauchiger und dicker sein, bei Südweinen kürzer. Einfache Tisch- und Landweine kann man getrost aus "Allzweck-Stumpen" ohne Stiel trinken. Edlere Wein fordern ein Glas mit Stiel, damit die Handwärme sich nicht auf den Wein überträgt.
Die Gläser werden immer nur bis zu drei Vierteln gefüllt. Ob man wieder zuschenkt, ehe das Glas geleert ist, richtet sich nach Brauch und Sitte und nach dem Wunsch des Gastes. In Frankreich dürfen die Gläser nie leer werden. Dort ist es aber auch keine Schande, mit einem noch vollen Glas vom Tisch aufzustehen. Am Rhein wiederum schenkt man nur ein, wenn das Glas leer getrunken ist.

Die Weinprobe

Fachprobe, auch organoleptische, Sinnen - oder sensorische Probe, Degustation. Sie erfolgte schon zu den Zeiten der Römer nach den drei Hauptkriterien color-odor-sapor. Einen ersten Aufschluss über die Qualität des Weins gibt die Farbe (color). Dafür hält man das selbstverständlich farblose Glas vor einen weissen, hellen, Hintergrund. Der Geruch (odor) wird beurteilt, nachdem man das Glas leicht geschwenkt hat, so dass die Bukettstoffe frei werden. Zur Beurteilung des Geschmacks (sapor) schliesslich nimmt man einen Schluck mit etwas Luft in den Mund und lässt die Zunge gleiten.

Rezeptideen zur Spargelzeit

Spargelrezepte

Es ist wieder soweit - die Spargelzeit hat begonnen. Ob weiß oder grün, gekocht, gebraten oder als Salat, in unsrer Rubrik "Kochrezepte" finden Sie nicht nur viele Anregungen für eine leckere Spargelvariation, sondern können auch Ihren eigenen Rezeptvorschlag oder Ihr Lieblngsgericht präsentieren.

Zu den Kochrezepten...

Wir stellen vor: Beilstein / Mosel

Der auch "Dornröschen der Mosel" genannte Ort Beilstein liegt an einer der beeindruckendsten Moselschleifen im Einzugsgebiet der Stadt Cochem.
Die schönste Sehenswürdigkeit, neben der barocken Klosterkirche, dem alten Markt mit dem ehemaligen Zehnthaus und der Kirche St. Christopherus, den vielen kleinen Gassen, die vorbei an alten Fachwerkhäuser führen, ist sicherlich der Ort selbst. Nicht umsonst suchten bekannte Filmregisseure den Ort Beilstein auf und nutzten ihn als eine ihrer Filmkulissen.
Das heutige Ortsbild entspricht weitestgehend dem des 17. und 18. Jahrhunderts.

Lesen Sie hier mehr über Beilstein / Mosel.

Was ist eigentlich...

Wein A-Z

...Weinstein?

Schwerlösliches Kaliumsalz der Weinsäure, das in rhombischen Kristallen ausfällt und in Flaschenweinen ein Depot bilden kann. Weinstein ist ein natürlicher Bestandteil von Most, und Wein, völlig geschmacksneutral und daher kein Grund zur Beanstandung, sondern eher ein Zeichen für Qualität, da Weinsäure in reifen Trauben relativ stärker vertreten ist als in unreifen (diese enthalten mehr Äpfelsäure).

Mehr Wissenswertes zum Thema Wein finden Sie hier.

Tipps für den aktiven Mosel-Urlaub

Segeln auf der Mosel

In unserer Rubrik Aktiv (er) leben finden Sie eine Menge Anregungen für einen unvergesslichen Aufenthalt an der Mosel. Vom Angeln bis zum Yachting, ob mit dem Rad oder zu Fuß, alleine oder in der Gruppe - für jedes Alter bietet sich eine Gelegenheit die Schönheit der Landschaft zu einem besonderen Erlebnis werden zu lassen.

Weitere Freizeitangebote finden Sie hier...