Sie sind hier: Startseite > Rund um den Wein > Rebsorten  > Rotweinsorten > Spätburgunder
18.08.2017





Spätburgunder

Verbreitung

Deutschland besitzt eine Anbaufläche von über 4500 ha, an denen das Weinbauland Baden mit fast 3000 ha beteiligt ist. Bekannte Rotweingebiete mit einem bedeutenden Anbau an Blauem Spätburgunder sind die Ahr, Aßmannshausen im Rheingau, Ingelheim in Rheinhessen, Affental, Waldulm und der Kaiserstuhl in Baden. Insgesamt ist die Sorte in allen 11 Anbaugebieten Deutschlands zu finden.

Herkunft

In Europa ist der BIaue Spätburgunder in der Burgund ab dem 4. Jh. nachweisbar. Er könnte von der von Plinius (23-79 n.Chr.) beschriebenen allobrogischen Rebe aus der Gegend von Vienne (Rhone), südlich Lyon, stammen.

Sortenname

Im deutschen Sprachraum lautet die echte Bezeichnung "Blauer Spätburgunder", im französischen "Pinot noir".

Synonyme

Deutschland: Blauer Spätburgunder, Blauburgunder, Clävner, Klävner, Klebrot
Frankreich: Pinot noir, Pinot Franc noir, Bourguignon noir
Italien: Pignol, Pignola, Pino nero

Qualität

Die mittelfrüh bis späte Reife des Blauen Spätburgunders, zwischen Ende September bis Mitte Oktober, erfordert eine gute warme Weinbergslage, da die Weine nur bei einer sehr guten Traubenreife ihre volle Schönheit erhalten. Eine späte Lese ist zwingend, nicht nur um hohe Mostgewichte zu erreichen, sondern auch, um eine zu hohe Säure der Trauben am Stock abzubauen. Wo das beachtet wird, werden die Weine in ihrer Qualität von keiner anderen Rotweinsorte übertroffen.

Mostgewicht

Gute Burgunderweine benötigen hohe Oechslegrade. Das Geschmacksoptimum beginnt bei 80 Grad Oechsle, da ein höherer Alkoholgehalt wesentlicher Bestandteil der Rotweinqualität ist.

Säure

Die Trauben des Blauen Spätburgunders bringen aber in vielen Jahren, trotz später Lese, aus dem Weinberg noch 10 ‰ Säure und mehr mit. Diese muß dann durch kellertechnische Maßnahmen auf das für Rotweine harmonische Niveau von 6 bis höchstens 8 ‰ reduziert werden.

Wein

So wie der Riesling unter den Weißweinsorten als der König angesehen wird, so der Blaue Spätburgunder unter den Rotweinsorten. Der typische Burgunderton ist ein Aroma, das geschmacklich an Brombeeren oder Bittermandeln erinnert. Wie bei allen Rotweinen, so gehört auch beim Blauen Spätburgunder ein angenehmer Gerbstoffgehalt zu den Qualitätsmerkmalen. Ein heimischer Spätburgunderwein ist körperreich, vollmundig, samtig, kraftvoll, nachhaltig und feurig. Sehr reife Weine sind farblich tiefdunkel rubinrot. Beliebt sind auch Spätburgunder Weißherbst-Weine Auch werden von Spätburgunderweinen Sekte von bester Qualität gewonnen.

Rezeptideen zur Spargelzeit

Spargelrezepte

Es ist wieder soweit - die Spargelzeit hat begonnen. Ob weiß oder grün, gekocht, gebraten oder als Salat, in unsrer Rubrik "Kochrezepte" finden Sie nicht nur viele Anregungen für eine leckere Spargelvariation, sondern können auch Ihren eigenen Rezeptvorschlag oder Ihr Lieblngsgericht präsentieren.

Zu den Kochrezepten...

Wir stellen vor: Beilstein / Mosel

Der auch "Dornröschen der Mosel" genannte Ort Beilstein liegt an einer der beeindruckendsten Moselschleifen im Einzugsgebiet der Stadt Cochem.
Die schönste Sehenswürdigkeit, neben der barocken Klosterkirche, dem alten Markt mit dem ehemaligen Zehnthaus und der Kirche St. Christopherus, den vielen kleinen Gassen, die vorbei an alten Fachwerkhäuser führen, ist sicherlich der Ort selbst. Nicht umsonst suchten bekannte Filmregisseure den Ort Beilstein auf und nutzten ihn als eine ihrer Filmkulissen.
Das heutige Ortsbild entspricht weitestgehend dem des 17. und 18. Jahrhunderts.

Lesen Sie hier mehr über Beilstein / Mosel.

Was ist eigentlich...

Wein A-Z

...Weinstein?

Schwerlösliches Kaliumsalz der Weinsäure, das in rhombischen Kristallen ausfällt und in Flaschenweinen ein Depot bilden kann. Weinstein ist ein natürlicher Bestandteil von Most, und Wein, völlig geschmacksneutral und daher kein Grund zur Beanstandung, sondern eher ein Zeichen für Qualität, da Weinsäure in reifen Trauben relativ stärker vertreten ist als in unreifen (diese enthalten mehr Äpfelsäure).

Mehr Wissenswertes zum Thema Wein finden Sie hier.

Tipps für den aktiven Mosel-Urlaub

Segeln auf der Mosel

In unserer Rubrik Aktiv (er) leben finden Sie eine Menge Anregungen für einen unvergesslichen Aufenthalt an der Mosel. Vom Angeln bis zum Yachting, ob mit dem Rad oder zu Fuß, alleine oder in der Gruppe - für jedes Alter bietet sich eine Gelegenheit die Schönheit der Landschaft zu einem besonderen Erlebnis werden zu lassen.

Weitere Freizeitangebote finden Sie hier...