Sie sind hier: Startseite > Rund um den Wein
23.05.2017


Das Weinanbaugebiet Mosel

Eine Wein-Kulturlandschaft mit besonderer Lage

wein

Am französischen und luxemburgischen Ufer der Mosel liegen zwar auch Weinberge, doch die wirklich bedeutenden und international berühmten befinden sich alle in Deutschland.

Diese sind Teil des viert grössten deutschen Weinanbaugebietes Mosel-Saar-Ruwer wo überwiegend Weißwein produziert wird. Bis vor einigen Jahren war es sogar verboten, Rotwein anzubauen, dabei hat es in früheren Jahrhunderten durchaus auch Rotweinanbau gegeben.

Das gesamte Gebiet unterteilt sich in die Bereiche Zell (Untermosel), Bernkastel (Mittelmosel), Saar-Ruwer, sowie Obermosel und Moseltor. Die Weinberge der Mosel sind zumeist unvorstellbar steile Hänge mit (außer für den Weinbau) unfruchtbaren Grauwacker- Schieferböden und gehören zu den nördlichsten der Erde.




Als steilste Weinbergslage Europas weist der "Bremmer Calmont" Steigungen von 62° auf. Die nach wie vor dominierende Traubensorte ist mit 54 % der Riesling, jedoch gewinnen Neuzüchtungen, insbesondere der Müller-Thurgau mit 21 %, auf Kosten reinsortiger Rieslingweine mehr und mehr an Boden.

Bedingt durch Klima und Boden sind die Moselweine in der Regel leicht, von geringem Körper und hoher, fruchtiger Säure. Da sie in durchschnittlichen Jahren kaum den für Riesling-Spätlesen in anderen Weinanbaugebieten vorgeschriebenen Mindestalkohol von 11,4 % erreichen, hat man die entsprechenden Anforderungen auf 10 % gesenkt. Trotz ihres geringen Alkoholgehalts sind, zumal in guten Jahren, die Weine des Gebietes äusserst aromatisch, von zarter, eleganter Feinheit, und grosser Ausdruckskraft gekennzeichnet.

 

Weitere Informationen über Wein und das Mosel-Weinanbaugebiet finden Sie hier:

Mosel-Weinbaugebiet bei Wikipedia
Wein bei Wikipedia
Wein-Enzyklopädie

Rezeptideen zur Spargelzeit

Spargelrezepte

Es ist wieder soweit - die Spargelzeit hat begonnen. Ob weiß oder grün, gekocht, gebraten oder als Salat, in unsrer Rubrik "Kochrezepte" finden Sie nicht nur viele Anregungen für eine leckere Spargelvariation, sondern können auch Ihren eigenen Rezeptvorschlag oder Ihr Lieblngsgericht präsentieren.

Zu den Kochrezepten...

Wir stellen vor: Beilstein / Mosel

Der auch "Dornröschen der Mosel" genannte Ort Beilstein liegt an einer der beeindruckendsten Moselschleifen im Einzugsgebiet der Stadt Cochem.
Die schönste Sehenswürdigkeit, neben der barocken Klosterkirche, dem alten Markt mit dem ehemaligen Zehnthaus und der Kirche St. Christopherus, den vielen kleinen Gassen, die vorbei an alten Fachwerkhäuser führen, ist sicherlich der Ort selbst. Nicht umsonst suchten bekannte Filmregisseure den Ort Beilstein auf und nutzten ihn als eine ihrer Filmkulissen.
Das heutige Ortsbild entspricht weitestgehend dem des 17. und 18. Jahrhunderts.

Lesen Sie hier mehr über Beilstein / Mosel.

Was ist eigentlich...

Wein A-Z

...Weinstein?

Schwerlösliches Kaliumsalz der Weinsäure, das in rhombischen Kristallen ausfällt und in Flaschenweinen ein Depot bilden kann. Weinstein ist ein natürlicher Bestandteil von Most, und Wein, völlig geschmacksneutral und daher kein Grund zur Beanstandung, sondern eher ein Zeichen für Qualität, da Weinsäure in reifen Trauben relativ stärker vertreten ist als in unreifen (diese enthalten mehr Äpfelsäure).

Mehr Wissenswertes zum Thema Wein finden Sie hier.

Tipps für den aktiven Mosel-Urlaub

Segeln auf der Mosel

In unserer Rubrik Aktiv (er) leben finden Sie eine Menge Anregungen für einen unvergesslichen Aufenthalt an der Mosel. Vom Angeln bis zum Yachting, ob mit dem Rad oder zu Fuß, alleine oder in der Gruppe - für jedes Alter bietet sich eine Gelegenheit die Schönheit der Landschaft zu einem besonderen Erlebnis werden zu lassen.

Weitere Freizeitangebote finden Sie hier...